34th Chaos Communication Congress

»Zamir Transnational Network und Zagreb Dairy«
2017-12-29, 18:45–19:45, Saal Dijkstra

Die Geschichte des ZAMIR Transnational Network und meines Zagreb-Diary (http://www.wamkat.de/diaries1/zagreb-diary) zwischen 1991 und 1995 im früheren Jugoslawien. Es war das erste Computernetzwerk in einer Kriegsregion, das alle Friedens-, Frauen-, Menschenrechts- und humanitäre Aktivisten und alle anderen Menschen in dem Kriegsgebiet miteinander und der Außenwelt verbunden hat.

Zwischen 1991 und 1995 habe ich aktiv mitgeholfen, die Idee eines Computer-Netzwerks in einem Kriegsgebiet zu verwirklichen. Mit Unterstützung von Bionic, CCC und anderen Gruppen wurden im Gebiet des früheren Jugoslawien etwa ein Dutzend Hubs aufgebaut, die damals fast 20.000 Benutzer im Kriegsgebiet mit der Außenwelt und - quer über die wechselnden Fronten - auch miteinander verbunden haben: Das ZAMIR Transnational Network. Ich habe in der Zeit jeden Tag mein elektronisches Tagebuch publiziert (http://www.wamkat.de/diaries1/zagreb-diary), was manchmal von einigen hunderttausend Menschen gelesen wurde und viel dazu beigetragen hat, ein aktives, humanitäres grassroots-Netzwerk aufzubauen.

Von den damaligen Schwierigkeiten möchte ich gern berichten, die sich heute kaum noch jemand vorstellen kann, obwohl es eigentlich noch gar nicht so lange her ist. Davon, wie wir die Probleme gelöst haben (oder nicht) und was sich daraus ergeben hat. Über die Dinge, die wir damit erreicht haben. Und darüber, was für mich und andere schließlich daraus geworden i